Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Tankstelle müssen Sie sich beim Verkauf alkoholhaltiger Getränke an das Jugendschutzgesetz halten. Verstöße gelten als Ordnungswidrigkeit und können ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro nach sich ziehen. Regional gelten teilweise zusätzliche Einschränkungen des nächtlichen Alkoholverkaufs an Tankstellen (Verkauf nur an Reisende).

Sie haben als ServicemitarbeiterIn in einer Tankstelle auch eine moralische Verpflichtung, Kinder und Jugendliche vor den Gefahren des Alkoholmissbrauchs zu schützen! Denn Sie sitzen an einer Schaltstelle für einen funktionierenden Jugendschutz!

Kurz und knapp

  1. Wann immer Sie Zweifel am Alter eines Kunden haben, lassen Sie sich einen geeigneten Altersnachweis zeigen! Dies gilt auch für die Zeiten, in denen der Nachtschalter geöffnet hat.
  2. Bleiben Sie konsequent: Kein Ausweis, kein Verkauf von alkoholhaltigen Getränken! Kein Verkauf von Bier, Biermischgetränken, Wein, weinhaltigen Mischgetränken und Sekt an Jugendliche unter 16 Jahren! Kein Verkauf von Spirituosen und spirituosenhaltigen Mischgetränken an Personen unter 18 Jahren!
  3. Bleiben Sie auch in hektischen Situationen ruhig und sachlich, Gegenaggression bringt nichts!
  4. Sprechen Sie Kunden ab 16 Jahren besser mit „Sie“ an, damit diese sich nicht zurückgesetzt fühlen.
  5. Appellieren Sie an das Verantwortungsbewusstsein der anderen Kunden und bitten Sie um Mithilfe bei der Einhaltung des Jugendschutzes.
  6. Eine gute Außenbeleuchtung an der Tankstelle sorgt dafür, dass auch nachts alle Bereiche gut einsehbar sind. So können Sie verhindern, dass in „dunklen Ecken“ unkontrolliert alkoholhaltige Getränke konsumiert werden.

Online-Training

Erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen zum Thema Jugendschutz bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke: Die beiden Online-Trainings bieten Ihnen wichtige Infos und Tipps für den Arbeitsalltag. Im Anschluss an jeden Kurs können Sie das erlernte Wissen in einem Test überprüfen und erhalten bei erfolgreichem Bestehen das personalisierte „SchuJu-Zertifikat“ zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber.

Zum Online-Training

Jugendschutz in der Praxis

Tankstellen haben in ländlichen Regionen oft auch eine wichtige Aufgabe in der Nahversorgung über den Tankstellenshop. Helfen Sie als TankstellenmitarbeiterIn, im täglichen Arbeitsalltag den Jugendschutz konsequent umzusetzen: Kassensysteme und die Alterskontrollscheibe können dabei unterstützen. Wichtig ist jedoch, dass Sie die geltenden Regelungen kennen und verinnerlichen.

Partner aus der Tankstellenbranche

Logo „bft“
Logo „Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland e. V.“
Logo „en2x Wirtschaftsverband Fuels und Energie e. V.“
Logo „Tankstellen-Interessenverband e. V.“
Logo „Uniti bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen e. V.“
Logo „ZTG Zentralverband des Tankstellengewerbes e. V.“
Logo „Tankstellengewerbe Bayern“

SchuJu-Video

Broschüre zum Download

Cover SchuJu-Broschüre „Tankstelle“